Herbstzeit - Knochensuppenzeit - Knochensuppe für Hunde


Der Herbst ist da, mit all seiner Schönheit und Farben, jedoch auch mit den Schattenseiten. Das Wetter raubt auch unseren Hunden Energie ... was gibt es hier besseres als eine Knochensuppe? Generell eignet sich die Knochensuppe, wenn der Hund einfach etwas Power / Energie braucht. Die Knochensuppe ist eine prima Ergänzung für unsere Vierbeiner, in ihr stecken viele Energien, die dem gesunden Hund helfen gesund zu bleiben und den kranken Hund beim gesund werden unterstützen. Die Knochensuppe ist reich an: - Vitaminen - Mineralstoffen - Aminosäuren - Kollagenen Die enthaltenen Vitamine stärken das Immunsystem und verbessern die Abwehrkräfte, die Inhaltsstoffe der Aminosäuren tragen zur intakten Darmbarriere bei und sind daher wichtig für die Darmgesundheit, Kollagene sind wichtig für gesunde Muskeln und Knochen. Die Knochensuppe ist daher ein Allroundtalent. Wie wird die Knochensuppe gekocht? - ca 1 - 1,5kg rohe Rinder, Wild, Lamm oder Geflügelknochen - Wasser - etwas Apfelessig ( dieser hilft die gesunden Stoffe aus den Knochen zu ziehen ) Die Knochen zusammen mit dem Wasser und dem Essig in einen großen Topf geben, im Idealfall sind alle Knochen mit Wasser bedeckt, ansonsten muss man immer etwas "rumstochern" Nun lässt man das Ganze mindestens 6 Stunden vor sich hinköcheln, man kann die Knochensuppe, gerne bis zu 12 Stunden oder gar länger köcheln lassen. Danach nimmt man die Knochen aus der Brühe und entsorgt diese, ich zupfe das übrige Fleisch immer von den Knochen ab und gebe es mit in die Suppe. Die Suppe in geeignete Gefäße abfüllen, wir kochen die Suppe immer auf Vorrat und frieren sie ein. Dem Hund die Suppe niemals heiß geben.

Recent Posts